Pelletsanlagen

Pellets - Brennstoff der Zukunft.

Pellets verfügen über eine außerordentlich hohe Energiedichte und garantieren somit ein besonders wirtschaftliches Heizen. Darüber hinaus bieten Pellets viele Vorteile:

 


• Pellets zählen zu den günstigsten Brennstoffen am Markt

• Pellets werden aus heimischen Holzabfällen hergestellt und stärken daher die heimische Wirtschaft

• Pellets schaffen Unabhängigkeit von instabilen, weltmarktabhängigen Brennstoffpreisen

• Pellets bieten durch viele heimische Hersteller Versorgungssicherheit

 

Mit der Natur im Einklang.

Holz, der Rohstoff für die Pelletserzeugung, gibt bei der Verbrennung nur jene Menge Kohlendioxid an die Luft ab, die durch den nachwachsenden, heimischen Wald wieder aufgenommen wird. Durch das Heizen mit Pellets schließen Sie also den Kreislauf der Natur.

 

Wie funktioniert eine Pelletsheizung?

Von einem Lagerraum (ca. 6 qm), der im Haus beliebig angeordnet werden kann, werden die Pellets automatisch verbrauchsabhängig zum Kessel im Heizraum (Gebläse oder Schnecke) befördert. Direkt im/am Kessel ist noch ein kleiner Vorratsbehälter integriert, sodaß die Fördereinrichtung nur sporadisch, dann aber konsequent in Betrieb gehen muß.

Nach der Passage von Dosier- und Sicherheitseinrichtungen gelangen die Pellets im Brennraum zur Entzündung. Dies alles geht wirklich vollautomatisch und durch Verbrauchsoptimierung natürlich mit höchster Wirtschaftlichkeit. Dadurch ist die Pelletsfeuerung auch eine wirkliche alternative zum Öl oder Gas! - Warum?
  • die Betriebskosten sind um einiges geringer (rd. 10-20%) (Schwankungsbereich beim Öl beachten!)

  • Pellets sind heimischer Brennstoff, die Wertschöpfung bleibt im Land. Krisensicherheit ist gewährleistet.

  • durch Vollautomatisierung überhaupt kein Komfortverlust zu Öl oder Gas. Heizen mit Holz und trotzdem kein Abschneiden, Hacken, Aufscheitern, tägliches Auffeuern, etc.
     

  • emissionsarme, CO2 neutrale und somit saubere Verbrennung, kein Ölgeruch, geringer Aschenanfall.

  • Langlebigkeit der Anlage durch wenig bewegte, mechanische Teile ist gewährleistet.

  • einfacher Einbau und bedienungsfreundlicher Betrieb, witterungsgeführte Regelung als Standard.
     

  • geringer Platzbedarf für Lagerung des Brennstoffes und für die Anlage selbst.

  • nachträgliche Umstellung bei Sanierung oder Neuinstallation genauso möglich.